Notizzettel auf dem Desktop

Flattr this!

Unter KDE gibt es bei den Desktopwidgets die sogenannten Notizzettel, die ich gerne und oft verwende. Leider bringen andere graphische Oberflächen wie Gnome oder Unity keine derartigen Widgets mit. Mithilfe des Programms stickynotes kann man dies aber auch unter diesen GUIs bewerkstelligen.
Laut der launchpad Seite funktioniert das Programm unter „Ubuntu 12.04 (Unity, GNOME Shell, XFCE/Xubuntu, with partial support for KDE/Kubuntu)“ und „Linux Mint 13 (MATE and Cinnamon)“ In meinem Test hat es unter Gnome3.6 und Linux Mint 13 mit Cinnamon funktioniert. Für die Installation des Programms unter Ubuntu 12.04 oder Linux Mint 13, kann man die PPA verwenden. Diese kann man auch direkt über die Befehle

sudo add-apt-repository ppa:umang/indicator-stickynotes
sudo apt-get update
sudo apt-get install indicator-stickynotes

installieren. Für Ubuntu 12.10 oder vergleichbar neuere Distributionen, kann man die direkt das Debian – Packet installieren, welches bei mir im Test unter Ubuntu 12.10 einwandfrei funktioniert hat.
Stickynotes an sich zeichnet sich durch seine einfache Bedienung aus. Das einzige, was man einstellen kann ist die Hintergrundfarbe und die Eigenschaften der Schrift. Ansonsten kann man noch die Notizzettel ausblenden lassen, damit der Desktop sauber ist.
Auf jeden Fall ist es eine gute alternative zu dem handgeschriebenen Notizzettel, der auf dem Schreibtisch klebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.